AGB

§ 1 Allgemeines

Nachstehende Bedingungen gelten für alle Verträge, Lieferbedingungen, Angebote und sonstige Leistungen des Heckenpflanzen-Profi by Baumschule NewGarden, Inhaber Jörg Demes, Prozessionsweg 62, 46325 Borken. Sie gelten auch für künftige Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Eigene AGB von Kunden, die von diesen AGB ganz oder teilweise abweichen, werden nicht anerkannt. Abweichungen bedürfen der schriftlichen Vereinbarungen.


§ 2 Vertragsschluss im Online-Shop, Vertragssprache

Innerhalb des Online-Shops hat der Kunde in Abhängigkeit von den ausgewählten Waren und der Lieferadresse entweder die Möglichkeit ein unverbindliches Angebot anzufragen (§2.1) oder ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages abzugeben (§2.2) oder ihm stehen beide Möglichkeiten zur Verfügung.

§2.1
(a) Der Kunde kann ein unverbindliches Angebot über das im Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Bei einer Bestellung über das Online-Bestellformular gibt der Kunde nach Eingabe seiner persönlichen Daten und Korrekturmöglichkeit und durch Klicken des Buttons "Unverbindliches Angebot anfordern" im abschließenden Schritt des Bestellprozesses eine rechtlich unverbindliche  Anfrage in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Nach Zugang der Anfrage beim Verkäufer erhält der Kunde eine Zugangsbestätigung per E-Mail an die von ihm angegebene Email-Adresse.
(b) Der Verkäufer gibt auf der Grundlage der unverbindlichen Anfrage des Kunden ein Kaufangebot ab, welches durch eine schriftliche (Brief) oder elektronisch übermittelte (Fax oder E-Mail) Erklärung (Angebot) erfolgt. Dieses Kaufangebot enthält die Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Versand und Bezahlart, welche der Käufer ausüben muss.  Der Vertrag kommt erst zustande, wenn der Verkäufer den Auftrag schriftlich (Brief) oder elektronisch (Fax oder E-Mail) bestätigt.
(c) Die Vertragssprache ist Deutsch

2. Durch Anklicken des Buttons "Zahlungspflichtig bestellen" gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb befindlichen Artikel ab. Dem Kunden wird im elektronischen Rechtsverkehr unverzüglich nach Zugang der Bestellung eine Eingangsbestätigung per E-Mail übersandt. Diese Eingangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes dar, sondern soll den Kunden nur darüber informieren, dass seine Bestellung zugegangen ist.


§ 3 Mindestbestellmengen

Es gelten die Preise der jeweils aktuellen Preisliste, ab Sitz des Verkäufers. Für die Warenangebote gelten unterschiedliche Mindestbestellmengen. Von diesen Bestimmungen abweichende Angebote bedürfen einer expliziten Bestätigung des Verkäufers.
Aufgrund der Beschaffenheit der Ware ist eine Lieferverpflichtung für den Verkäufer insbesondere dann ausgeschlossen, wenn aufgrund höherer Gewalt  wie schlechte Witterung eine einwandfreie Lieferung der Ware verhindert wird. Der Verkäufer behält sich dann vor, vom Vertrag zurück zu treten. §§ 346 – 354 BGB bleiben im Übrigen unberührt.

 
§ 4 Preise und Rabatte
 
Sämtliche Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen MwSt., zuzüglich Verpackung, Fracht, wenn nicht explizit auf anderes hingewiesen wird. Sämtliche Preise verstehen sich ab Baumschule, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Bei Lieferungen ins Ausland können zusätzlich Kosten für Verzollung anfallen, die ebenfalls vom Käufer zu tragen sind.
Soweit der Verkäufer Rabatte auf die Produkte gewährt, beziehen sich diese ausschließlich auf die Pflanzen. Fracht und Verpackung und weitere Kosten sind davon ausgenommen.


§ 5 Größen und Abbildungen

Alle inhaltlichen Angaben zu den Pflanzen (Abmessungen, Beschreibungen, jährliches. Wachstum, Endhöhen etc.) verstehen sich vorbehaltlich der Wachstums- und Witterungsbedingungen, insbes. der vorherrschenden Standortbedingungen und Pflege durch den Kunden.
Alle angegebenen Maß zu den Produkteigenschaften sind als Richtwert zu verstehen. Abweichungen in einer Größenordnung von bis zu 10% nach oben oder unten sind aufgrund der Beschaffenheit des Produktes "Pflanze" möglich.
Die Abbildungen und Beschreibungen auf der Website des Verkäufers sind als beispielhaft anzusehen. Insbesondere Form, Größe, Farbgebung, Zuwachs, Endgrößen und Ausbildung von Blüten etc. können naturbedingten Abweichungen unterliegen und werden in großem Maße von den situativen Faktoren (Wasserversorgung, Nährstoffgehalt, pH-Wert, Wind- und Sonnenexposition etc.) beeinflusst.
Bei Pflanzen handelt es sich um ein Naturprodukt und daher können Abweichungen von den Mustern bzw. Musterbildern auftreten. Diese Abweichungen stellen aber keinen grundsätzlichen Produktmangel dar, soweit diese den branchenüblichen Toleranzen entsprechen.


 
§ 6 Versand/Lieferung

(1) Abholung an der Baumschule
Ist die Abholung durch den Käufer vereinbart, so gilt die  Lieferung als erfolgt, wenn die Ware dem Käufer,  einer von ihm bevollmächtigte Person oder einem von ihm beauftragten Spediteur an der Baumschule  des Verkäufers übergeben wurde.
Die Sicherung der Ware und Einhaltung der gesetzlichen Zuladungsvorschriften liegen in der Verantwortung des Käufers. Für entstandene Schäden an Sachen oder Personen durch unsachgemäße Sicherung, Verladung oder Transport übernimmt der Verkäufer keine Haftung.

(2) Auslieferung durch eigenen Fuhrpark oder Versand durch Spedition
Bei vereinbarter Auslieferung durch den eigenen Fuhrpark des Verkäufers oder bei Speditionsversand gilt grundsätzlich eine Lieferung frei Bordsteinkante. Abweichungen hiervon bedürfen der ausdrücklichen Vereinbarung in Schrift- oder Textform.
Lieferverzögerungen aufgrund gesetzlicher oder behördlicher Anordnungen (z.B. Import- und Exportbeschränkungen)  hat der Verkäufer nicht zu vertreten.
Die Anlieferung kann ggf. mit einem LKW mit einer Länge von bis zu 18 m erfolgen. Der Käufer verpflichtet sich, einen entsprechenden Zugang zu gewährleisten. Evtl. Behinderungen infolge unzureichender  Straßenbreite, fehlender Wendemöglichkeit, unsachgemäßer Beschaffenheit des Untergrundes (bspw. in Neubaugebieten bei nicht asphaltierten Zufahrtswegen) oder durch Pflanzenwuchs (bspw. herabhängende Äste) sind vom Käufer bei Auswahl des Lieferorts zu beachten. Ist keine Zufahrt zum angegebenen Lieferort möglich,  ist der Verkäufer berechtigt, die Ware am  nächstgelegenen Lieferort abzuladen. Hierdurch entstehende Mehrkosten sind in diesem Fall vom Kunden zu tragen.  


§ 7 Rücknahme von Verpackungsmaterialien

(1) Generell werden die Waren in einer sachgerechten Verpackung geliefert. Üblicherweise erfolgt die Lieferung in Einwegverpackungen (bspw. Einwegpaletten), deren Preis im Gesamtpreis bzw. in den Versandkosten einberechnet ist und damit in das Eigentum des Käufers übergehen. Nach den Bestimmungen der Verpackungsverordnung (Verordnung über die Vermeidung und Verwertung von Verpackungsabafällen - VerpackV) ist der Verkäufer verpflichtet, für die Entsorgung der Verpackungen zu sorgen. Der Kunde ist berechtigt, die Verpackungsmaterialien  beim Heckenpflanzen Profi by Baumschule NewGarden vor Ort wieder abzugeben.

(2) Wird im Einzelfall oder auf besonderen Wunsch eine Lieferung in Mehrwegverpackungen vorgenommen (bspw. Europaletten), wird der Pfandbetrag dafür auf der Rechnung ausgewiesen. Mehrwegverpackungen können beim Verkäufer vor Ort abgegeben werden.


§ 8 Zahlungsbedingungen

(1) Die auf den Rechnungen ausgewiesenen Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Skonto oder Rabatt gewährt der Verkäufer nur dann, wenn dies ausdrücklich zuvor schriftlich oder in Textform vereinbart wurde.

(2) Für Versandlieferungen durch einen Spediteur innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz bietet der Verkäufer folgende Zahlungsmöglichkeiten an, sofern im Angebot nichts anderes bestimmt ist:
- Vorauskasse per Überweisung
- Zahlung per Paypal 
- Zahlung per Nachnahme gegen eine zusätzliche Nachnahmegebühr bis zu einem Höchstbetrag von 2500€

Bei Zahlung per Vorkasse hat der Zahlungseingang dabei mindestens 5 Werktage vor dem avisierten Versandtermin zu erfolgen.

(3) Bei Anlieferung durch den hauseigenen Fuhrpark des Verkäufers sowie bei Abholung vor Ort bietet der Verkäufer folgende Zahlungsmöglichkeiten an, sofern im Angebot nichts anderes bestimmt ist:
- Vorauskasse per Überweisung
- Barzahlung vor Ort
Bei Zahlung per Vorkassen hat der Zahlungseingang dabei mindestens 5 Werktage vor dem avisierten Versandtermin zu erfolgen.

(4) Abweichungen von vorstehenden Zahlungsbedingungen bedürfen ausdrücklicher Vereinbarung in Schrift- oder Textform.

(5) Bei Zahlung per Rechnung sind diese innerhalb von 14 Kalendertagen zahlbar.


§ 9 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.

§ 10 Gesonderte Anwuchsgarantie
(1)    Eine Garantie für ein Anwachsen der Pflanzen bedarf einer ausdrücklichen und gesonderten schriftlichen Vereinbarung.  Die Anwuchsgarantie ist gesondert zu vergüten.

(2)    Garantiefall: Die Anwuchsgarantie umfasst die Garantie, dass die Pflanzen im Falle des Absterbens in dem vereinbarten Zeitraum kostenlos vom Verkäufer durch Lieferung vergleichbaren Pflanzmaterials ersetzt werden.  Ist eine Nachlieferung nicht oder nicht innerhalb der vereinbarten Anwuchsgarantiezeit möglich, so ist der Verkäufer berechtigt, den Wert der Pflanzen zu erstatten. Kosten der Pflanzarbeiten sind nur dann von der Anwuchsgarantie erfasst, wenn der Verkäufer zur Anpflanzung vertraglich verpflichtet war.

(3)    Vorbehaltlich anderweitiger schriftlicher Vereinbarungen gilt die Anwuchsgarantie nur für Pflanzen, die im Zeitraum vom 15. Oktober eines Jahres bis zum 15. April des darauf folgenden Jahres gepflanzt wurden.  Der Käufer verpflichtet sich, auf Wunsch vom Verkäufer eine sachgemäße Dokumentation über den Garantiefall zur Verfügung zu stellen, inkl. Digitalfotos und evtl. Bodenanalysen.

(4)    Ausschluss der Anwuchsgarantie
Die Anwuchsgarantie ist ausgeschlossen, wenn dem Absterben der Pflanze eine oder mehrere der folgenden Ursachen zu Grunde liegen:
a)    Fälle von höherer Gewalt, bzw. schädliche Einflüsse von außen (bspw. Blitzeinschlag, Eisregen, Überflutung).
b)    Vandalismus, Bodenverschmutzung, Krankheiten, Plagen (inkl. jeder anderen physiologischen und biologischen Ursache).
c)    Die Pflanzen wurden vom Kunden oder einem von diesem beauftragten Dritten bei Lieferung oder beim Pflanzen unsachgemäß behandelt.
d)    Der Boden für die Pflanzung wurde vom Kunden oder einem von diesem beauftragten Dritten nicht sachgemäß vorbereitet.
e)    Der Pflanzort wurde vom Kunden nicht sachgemäß gewählt.
f)    Die Pflanzung wurde vom Kunden oder einem von diesem beauftragten Dritten unsachgemäß vorgenommen (bspw. Pflanztiefe).
g)    Keine ausreichende Pflege der Pflanzen vorgenommen wurde (bspw. Gießen, evtl. Düngung und Rückschnitt, Kontrolle auf Krankheiten und ggf. Bekämpfung).
h)    Sonstige, vergleichbare Ursachen,  die nachweislich nicht auf die Qualität der Pflanze zurückzuführen sind.

(5)    Bei Streit über einen Garantiefall verpflichten sich die Parteien, zur außergerichtlichen Klärung einen Sachverständigen hinzuzuziehen. Können sich die Parteien nicht auf einen Sachverständigen einigen, soll dieser von der örtlichen Industrie- und Handelskammer bestimmt werden. Die Kosten des Sachverständigen tragen die Parteien – unabhängig vom Ausgang – je zur Hälfte.

 
§ 11 Schadensersatz
 
(1)    Für Schäden, die durch den Verkäufer oder durch dessen gesetzlichen Vertreter, leitende Angestellte oder einfache Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde, haftet der Verkäufer unbeschränkt.
(2)    In Fällen der leicht fahrlässigen Verletzung von nur unwesentlichen Vertragspflichten haftet der Verkäufer nicht. Im Übrigen ist die Haftung vom Verkäufer für leicht fahrlässig verursachte Schäden auf die diejenigen Schäden beschränkt, mit deren Entstehung im Rahmen des jeweiligen Vertragsverhältnisses typischerweise gerechnet werden muss (vertragstypisch vorhersehbare Schäden). Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten bzw. einfachen Erfüllungsgehilfen vom Verkäufer.
(3)    Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht im Falle von Arglist, im Falle von Körper- bzw. Personenschäden, für die Verletzung von Garantien sowie für Ansprüche aus Produkthaftung.
 

§ 12 Eigentumsvorbehalt

Die erhaltene Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum vom Verkäufer.


§ 13 Kundendaten und Datenschutz

Im Zuge der Bestellung werden persönliche Daten an den Verkäufer übermittelt. Die Sicherheit und Vertraulichkeit der persönlichen Daten ist dem Verkäufer von besonderer Bedeutung. Die Speicherung und Weiterverarbeitung der Daten dient nur zum Zwecke der Bestellabwicklung und eine darüber hinausgehende Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.
Die einzige Ausnahme ist eine Übermittlung der Lieferadresse und Avisierungsnummer an den Spediteur, um eine termingerechte Lieferung zu ermöglichen.


§ 14 Erfüllungsort

Erfüllungsort für Lieferung und Leistung ist der Sitz des Verkäufers, die Bundesrepublik Deutschland, 46325 Borken-Weseke.


§ 15 Salvatorische Klausel
Soweit eine Bestimmung dieser AGB ungültig sein sollte, wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages oder dieser AGB nicht davon berührt. Ungültige Bestimmungen sind von den Parteien durch solche zu ersetzen, die der beabsichtigten Bedeutung der ungültigen Bestimmung am nächsten kommen.

§ 16 Beschwerdemanagement / Teilnahme an einem Streitschlichtungsverfahren
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Wir nehmen verpflichtend an einem Streitbeilegungsverfahren vor der nachfolgend genannten Verbraucherschlichtungsstelle teil: Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl, www.verbraucher-schlichter.de



Besondere Geschäftsbedingungen für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB:

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Heckenpflanzen-Profi by Baumschule NewGarden, Prozessionsweg 62, 46325 Borken – Weseke, Deutschland, Tel.: 0 28 62 - 700 207, Fax: 0 28 62 - 589 860,  E-Mail: info@heckenpflanzen-profi.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax  oder  E-Mail)  über  Ihren  Entschluss,  diesen  Vertrag  zu  widerrufen,  informieren.  Sie  können  dafür  das  beigefügte  Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur  Wahrung  der  Widerrufsfrist  reicht  es  aus,  dass  Sie  die  Mitteilung  über  die  Ausübung  des  Widerrufsrechts  vor  Ablauf  der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn  Sie  diesen  Vertrag  widerrufen,  haben  wir  Ihnen  alle  Zahlungen,  die  wir  von  Ihnen  erhalten  haben,  einschließlich  der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene,  günstigste  Standardlieferung  gewählt  haben),  unverzüglich  und  spätestens  binnen  vierzehn  Tagen  ab  dem  Tag zurückzuzahlen,  an  dem  die  Mitteilung  über  Ihren  Widerruf  dieses  Vertrags  bei  uns  eingegangen  ist.  Für  diese  Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Wurde Nachnahme als Zahlungsmittel gewählt, erstatten wir das Geld per Überweisung. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir holen die Waren ab. Sie  tragen  die  unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens den Betrag der Hinsendekosten geschätzt.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausnahmen vom Widerrufsrecht
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen über die Lieferung von wurzelnackten Pflanzen oder Rasen, da diese Waren schnell verderben können und aufgrund ihrer Beschaffenheit für einen Rückversand daher nicht geeignet sind.

 
Trotz dieser gesetzlichen Bestimmungen sind wir immer versucht, eine Lösung zu finden, die den Kunden zufriedenstellt und für uns ebenso tragbar ist.
Dieser Service setzt allerdings drei Prämissen voraus: (1) Der Kunde muss umgehend nach der Lieferung mit uns Kontakt aufnehmen (i.d.R. innerhalb von 24h nach Lieferung), (2) die Pflanzen wurden noch nicht eingepflanzt und (3) die Kosten für den Rücktransport werden vom Kunden getragen. Bitte beachten Sie, dass wir für Qualitätseinbußen bei den Pflanzen, die durch den Rücktransport entstanden sind, einen Wertersatz verlangen müssen. Auch um diese Einbußen möglichst gering zu halten und um einen problemlosen Rücktransport zu organisieren (i. d. R. ist es am einfachsten und für Sie am günstigsten, wenn unsere Spedition die Ware auch wieder bei Ihnen abholt), muss der Rücktransport in Zusammenarbeit mit der Baumschule organisiert werden.
ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG



Besondere Geschäftsbedingungen für Unternehmer im Sinne des § 14 BGB:
(1) Gefahrübergang bei Unternehmern
Ist der Kunde Unternehmer (§ 14 BGB), so geht die Gefahr beim Versendungskauf unbeschadet von § 5 dieser AGB auf den Kunden über, sobald der Verkäufer die Sache dem Spediteur, Frachtführer oder sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person ausgeliefert hat.
(2)Mängelrüge
Umgehend nach Erhalt der Ware hat der Kunde diese auf erkennbare Beanstandungen zu überprüfen. Wir empfehlen dem Käufer, einen Fachmann bei Anlieferung hinzuzuziehen, der eine Eingangskontrolle der Waren bzgl. Frische, Güte und Qualität vornimmt. Innerhalb von 24 Stunden sind Rasenbemängelungen bzw. innerhalb von 5 Werktagen sind Mängel für das Pflanzensortiment (außer Rasen) dem Verkäufer schriftlich oder in Textform mitzuteilen. Gleichzeitig wird der Versand von Digitalbildern der Mangelware an info@heckenpflanzen-profi.de gefordert. Reklamationen, die diese Fristen überschreiten, werden von unserem Haus nicht mehr bearbeitet. Gleiche Bedingungen gelten für Mindermengen.
(3) Gewährleistungsfrist
Ansprüche wegen eines Mangels verjähren innerhalb eines Jahres ab Ablieferung der Pflanzen.

Sollten noch Fragen zu den AGB bestehen, wenden Sie sich bitte an info@heckenpflanzen-profi.de.

 

Zuletzt angesehen