Gold-Haar-Bambus / Phyllostachys nigra 'henonis'

'Henonis' ist der frosthärteste Bambus der Art nigra. Durch seinen straff aufrechten und leicht fontänenartigen Wuchs wirkt er besonders anmutig. Obwohl diese Sorte zu der Art nigra gehört, bleiben die Halme grün. 'Henonis' erweist sich als sehr winterfest und robust. Obwohl er oft horstartig wächst, ist eine Rhizomsperre empfehlenswert. Als eindrucksvolles Solitärgehölz oder blickdichte Hecke ein echter Hingucker!

Goldhaar-Bambus Goldhaar-Bambus

Eigenschaften

  • verträgt keine extreme Trockenheit
  • im Winter sehr schneeanfällig
  • benötigt eine Wurzelsperre
Deutsch: Goldhaar-Bambus
Wuchsform: Straff aufrecht, dichtbuschig, Spitzen leicht überhängend
Jährl. Zuwachs: Bis zu 60 cm
Wuchshöhe: 4 bis 6 m
Wuchsbreite: 3 m
Blatt: Immergrün, lanzettlich, am Ende zugespitzt, papierartig dünn, leicht gedreht, mittelgrün glänzend, bis zu 8 cm lang
Frucht: Selten
Blüte: Selten
Wurzeln: Bildet wenig Ausläufer, jedoch Rhizomsperre empfehlenswert
Boden: Anspruchslos, bevorzugt frische bis feuchte, nahrhafte und durchlässige Untergründe
Standort: Sonnig bis halbschattig, geschützt
Verwendung: Hecke, Einzelgehölz, Heckenpflanzen, Solitär

 
 
 

Zuletzt angesehen